Open/Close Menu Literaturtipps

Aktuelle Beiträge

Wann haben Sie zuletzt bewusst und aufrichtig zu einem Mandanten Danke gesagt? Probieren Sie es einfach mal aus: Sagen Sie bei der nächsten Besprechung – natürlich vorausgesetzt, dass Sie es ernst meinen – mitten drin „Ach übrigens Frau Weber, was ich schon längst einmal sagen wollte und ich weiß, ich tue das viel zu wenig:…

Wenn der Frühling kommt und die Tage länger werden, merkt man es schnell: mehr Licht, bessere Laune. Wer sich hin und wieder in Ländern (oder auch Landesteilen von Deutschland) mit mehr Sonnenschein aufhält, spürt den gleichen Effekt. Aber was hat Licht und gute Stimmung mit Kanzleimarketing zu tun hat? Warum sollten Rechtsanwälte und Steuerberater auf…

Seit geraumer Zeit geistert das Thema „Mobile First Index“ durch Online- wie Printveröffentlichungen zum Thema Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. Und es stimmt: Google hat den Mobile First Index ausgerollt – so lässt das Unternehmen verlauten. Was bedeutet das für eine Kanzleiwebsite? Besteht akuter Handlungsbedarf, wenn die Kanzleiwebsite noch nicht für mobile Endgeräte geeignet ist? Besteht kurzfristig…

Beruf, Freizeit und Familie – alle Bereiche fordern permanent ihre Zeit. Nur wenn es gelingt, ein gutes Gleichgewicht zwischen diesen Bereichen auszutarieren, wird man den Arbeitsalltag möglichst stressfrei bewältigen und sich Freiräume schaffen können. Zeitmanagement ist hier das Stichwort. Ein Thema, dem sich Rechtsanwälte und Steuerberater ganz bewusst widmen sollten, um mehr Zeit zu haben…

Es ist ein Phänomen im Marketing von Steuerberatern und Rechtsanwälten: Fotos von Häusern, in denen sich die Kanzlei befindet, werden auf der Startseite der Website präsentiert. Auch auf Broschüren und nahezu bei jeder anderen Gelegenheit zeigt man gerne Haus. Wie sagte neulich ein Kanzleimanager zu mir: Ein Haus ist auch Marketing. Und er hat Recht….

Die Überschrift entscheidet darüber, ob jemand Ihren Text liest oder nicht. Mit ein paar Tricks formulieren Sie sie so, dass sie auch für Ihre Mandantenzielgruppe interessant klingt und neugierig macht.

Social Media ist wichtiger Bestandteil des Alltags für viele Internet-Nutzer. Das Internet und Social Media beeinflussen die Informationsbeschaffung heutzutage maßgeblich. Das wirkt sich auch auf das Marketing aus. Wer sichtbar sein möchte, muss auch das Suchverhalten der Nutzer berücksichtigen. Geht man davon aus, dass sich potenzielle Mandanten Informationen beschaffen, indem sie eine Suchmaschine fragen, wird…

Rechtsanwälte und Steuerberater sind selten routiniert im Umgang mit Projektmanagement. Was ist schon ein Projekt und wann ist es so groß, dass es gesteuert werden sollte? Regelmäßig klagen Agenturen und Kanzleien, dass „nichts vorangeht“, dass Projekte ins Leere laufen, vergessen werden und sie immer wieder diskutiert werden müssen.

Jedes Jahr kommen diverse Studien und Marktforschungen immer wieder zum gleichen Ergebnis: Kunden wünschen sich mehr direkte Kommunikation mit dem Dienstleister. Besonders stark betroffen von dieser Kritik sind Anwälte. Gerade in diesem Dienstleistungssegment ist die direkte Kommunikation und der Erstkontakt meist die einzige Grundlage für den Vertrauensaufbau.

Die Farbe, die eine Kanzlei als Grundfarbe für die Kanzleiwebsite, Visitenkarten und ihr Logo wählt, zeigt auch wofür die Kanzlei steht oder stehen will. Blau ist DIE Farbe, die gefühlt am häufigsten von Kanzleien für den Außenauftritt bzw. das Corporate Design verwendet wird. In diesem Beitrag geht es um einen Farbton, den Kanzleien eher selten…

Wenn es um Marketingtexte für Kanzleien geht, sind gute fremdsprachige „Übersetzungen“ für Website, Broschüre & Co. unerlässlich, wenn man sich auf internationalem Parkett bewegt. Wenn es aber um die Übertragung von einer Sprache in eine andere geht, herrschen immer wieder Verwirrung und Unwissenheit über die Leistungen, die Sprachmittler so anbieten.

Die wirkungsvollste Form des Marketings ist nach wie vor die Weiterempfehlung. Befragungen bestätigen, dass rund 70 Prozent der Neumandanten von bestehenden Mandanten empfohlen wurden. Und wie heißt es so schön: Zufriedene Mandanten empfehlen Sie weiter.

Was eine Marke ist und welche Bedeutung das für Rechtsanwälte und Steuerberater hat, haben wir in Teil I dieser Mini-Serie bereits geklärt. Eine Marke aufzubauen ist dann allerdings ein Prozess. Es dauert eine ganze Weile, bis man als Rechtsanwalt oder Steuerberater zur Marke wird und als solche wahrgenommen wird.

Das neue Jahr ist ein paar Tage alt, die guten Vorsätze sind gemacht. Gesünder leben ist nicht selten ein Vorsatz, mehr Zeit für Freunde und Familie etc. Natürlich soll es aber auch in der Kanzlei vorangehen. Geht es darum, kommt das Thema Mandantenakquise/Kanzleimarketing schnell auf den Tisch. Dieses Thema anzupacken, ist eine gute Idee!

2017 – das Jahr eins von kanzleimarketing.de! – neigt sich dem Ende zu. Deswegen blicken wir heute auf ein spannendes Jahr zurück, in dem sich vor allem im Bereich Digitalisierung einiges getan hat.

Viele denken bei „Marke“ an die großen und omnipräsenten Marken wie Coca Cola, Red Bull, Vodafone und dass Marken nur mit viel Geld und Kreativagenturen am Leben gehalten werden können und fragen sich: Was hat das mit mir zu tun? Marke kann ich mir nicht leisten. Ich sehe das genau gegenteilig: Jeder Unternehmer, der sich…

Medienstatements in der Kanzlei- und Litigation-PR Kanzleien rücken immer mehr in den Fokus journalistischer Recherchen. Denn Themen rund um Recht und Gerechtigkeit sind bei Lesern, Zuschauern und Zuhörern sehr beliebt. Das nutzen medienaffine Büros. Und Anwälte geben praxisnahe Rechtstipps, findige Steuerberater Steuertipps zum Besten.

– für nachhaltige, gute Google-Sichtbarkeit Eine Webseite erfüllt nur dann ihren Sinn, wenn Sie auch aufgerufen und gelesen wird. Wenn die Webadresse dem Besucher bekannt ist oder er den Namen des Betreibers kennt, muss die Adresse nur in den Webbrowser eingegeben werden. Was aber, wenn man sein Webangebot einer breiten Masse von potentiellen Kunden und…

Seit einem Jahr veröffentlichen wir Blogbeiträge, die Sie aus Sicht von Experten über bestimmte Themen informieren sollen, Ihnen Wissen geben und Ermutigung sein sollen, das Thema Kanzleimarketing aktiv anzugehen. Mit diesem Beitrag wollen wir nun einmal etwas anders machen und – beginnend mit diesem Beitrag – künftig immer wieder einmal Erfahrungsberichte aus Kanzleien zum Thema…

„Daten sind die Rohstoffe des 21. Jahrhunderts“ – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vollkommen recht. Doch nicht nur für große Konzerne ist das Thema relevant, sondern für jeden, der eine Webseite betreibt. Um den  Webauftritt der eigenen Kanzlei kontinuierlich zu verbessern und den Usern einen Mehrwert zu bieten, ist eine umfassende Webanalyse unentbehrlich. Hier erfahren Sie,…

Wer seine anwaltliche Dienstleistung verkaufen will, braucht Marketing. Wer wirbt, verkauft. Aber Marketing ist nicht nur dienstleistungsbezogen ein wichtiges Thema. Auch Anwälte und Steuerberater, die ihr Karrieremanagement aktiv unterstützen oder einen Spezialisten-Status glaubwürdig aufbauen wollen, brauchen Marketing. Sie benötigen seriöses Eigenmarketing.

Wie „Anwalts-SEO“ funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen Was Rechtsanwälte über Suchmaschinenoptimierung wissen sollten und wie sie Anwaltssuchdienste für sich nutzen! Will man neue Mandanten über das Internet gewinnen, ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Kanzleiwebsite wichtig. Mithilfe von SEO werden Sie von Google weit oben gelistet und von Mandanten gefunden.

Erst aus Top-Positionen in Google resultieren Website-Besucher und Mandatsanfragen. Eine Kanzleihomepage kann i.d.R. erst dann Top-Positionen in Google erreichen, wenn der Metatitel und die Metabeschreibung richtig gewählt werden.

Unzufriedene, sich beschwerende Mandanten sind in der Regel keine verlorenen Mandanten! Deswegen erfahren Sie in diesem Beitrag wie man Mandanten zurückgewinnt und sich deren Beschwerde auch noch zu Nutze macht. Direktes & indirektes Beschwerdemanagement Ziel eines gut im Kanzleialltag integrierten Beschwerdemanagements ist es, verloren gegangenes Vertrauen von Mandanten wiederherzustellen, Mandanten weiter an die Kanzlei zu…

Gründet man eine Kanzlei mit mehreren Partnern, stellt sich relativ schnell eine Frage, die sich einem Einzelanwalt oder Einzelsteuerberater meist in dieser Form nicht stellt: Wie soll die eigene Kanzlei heißen? Bei zwei oder drei Partnern kann man durchaus die Namen der Partner zum Kanzleinamen machen. Aus Praktikabilitätsgründen wird es aber bei mehr als drei…

Einige unter Ihnen werden sich fragen: warum ein Beitrag zu diesem allgemeinen Thema? Die Antwort auf diese Frage ist recht einfach. In der Beratung von Rechtsanwälten, Patentanwälten und Steuerberatern stelle ich immer wieder fest, dass viele unserer Kunden nicht wissen, was Adwords ist, geschweige denn wie Adwords für Kanzleien funktioniert.

Soll eine Kanzleiwebsite überarbeitet werden oder komplett neu erstellt werden, stellt sich ganz zu Beginn eine Frage: Soll Ihre Website in erster Linie der Suchmaschinenoptimierung (Onpage-SEO) dienen oder soll Ihre Website vor allem das Image Ihrer Kanzlei transportieren? Im Bestfall beides, denken Sie nun vermutlich. Aber die Website als eierlegende Wollmilchsau funktioniert nicht recht und…

Sie erinnern sich an unseren Beitrag zu etwaigen urheberrechtlichen Stolperfallen bei der Gestaltung Ihrer Kanzleiwebsite (Teil 1)? Hier folgt nun die Fortsetzung, die sich nochmals damit befasst, worauf Berufsträger (und natürlich auch deren Mandanten) bei der Gestaltung ihrer Website noch achten sollten – auch in der Zusammenarbeit mit einer Web-Agentur.

Die wirkungsvollste Form des Marketings ist nach wie vor die Weiterempfehlung. Befragungen bestätigen, dass rund 70 Prozent der Neumandanten von bestehenden Mandanten empfohlen wurden. Und wie heißt es so schön: Zufriedene Mandanten empfehlen Sie weiter. Im Artikel Prädikat Empfehlenswert – mit Erreichbarkeit punkten haben Sie erste Tipps erhalten, wie Sie Ihre Mandanten zu Botschaftern der…

Legal Tech hat viele Gesichter. Je nachdem wie eng bzw. weit man diesen relativ unbestimmten Begriff ziehen will, kann man auch Suchmaschinenoptimierung – kurz SEO – zur Mandantenakquise im Internet unter diesen Begriff subsumieren.

In der IT-Welt steht es bereits fest: Chatbots sind nach Apps das nächste große „Ding“ und werden unsere Art mit Computern und Smartphones zu kommunizieren völlig verändern. Bei Chatbots handelt es sich um Programme, die mit einem Nutzer innerhalb einer Chat-Umgebung (wie zum Beispiel im Facebook Messenger) automatisiert schreiben können und so jederzeit eine Kommunikationsmöglichkeit…

Neulich stolperte ich über einen interessanten Artikel, in dem die virtuelle Anwaltsassistentin mit dem wohlklingenden Namen „RenoJane“, vorgestellt wurde. Im Rahmen der diesjährigen Konferenz „Berlin Legal Tech“ wurde RenoJane in Zusammenarbeit mit Juristen und Programmierern entwickelt. RenoJane war in der Lage, per Sprachbefehl Kanzleisoftware und andere Anwendungen zu steuern.

Seit der Begriff „Legal Tech“ durch den Anwaltsmarkt geistert, finden Sie – wie immer bei Neuerungen, vor allem technischer Art – zwei Lager: Die einen verteufeln den Einsatz der Technik als Untergang des Berufsstandes, die anderen jubilieren und stellen die Technik über alles. So auch bei der Präsentation der verschiedenen Softwareangebote zur Vertragserstellung.

Als ich im Jahr 2013 das Wort „Legal Tech“ das erste Mal in den Mund genommen habe, wollte niemand etwas davon hören. 2017 findet ein Anwaltstag zum Thema „Legal Tech“ statt, die NJW bringt eine Sonderbeilage, die sich nur „Innovationen und Legal Tech“ widmet und der traditionsreiche Verlag C. H. Beck investiert in ein Legal-Tech-Startup.

In vielen Branchen sind wir es gewohnt, Produkte und Dienstleistungen im Internet zu selektieren, Qualität und Preise zu vergleichen, Bewertungen einzusehen und schließlich zu bestellen: Hotelbuchungen, Elektronikartikel, Bücher, Tickets, Schuhe, Lebensmittel – die Liste ist fast beliebig erweiterbar. Überall schafft das Internet Transparenz und Vergleichbarkeit. Wirklich überall? Nein.

Haben Sie sich bereits gefragt, auf welchem Wege Mandanten zu Ihnen finden oder warum ein lukratives Mandat nicht an Sie, sondern an einen Kollegen vergeben wurde? Der folgende Beitrag skizziert die Herausforderungen und Prozesse, die es zu bewältigen gilt, um im digitalen Wandel des Marktes einen Ratsuchenden für sich zu gewinnen.

Die Pressearbeit für Wirtschaftskanzleien hat sich grundlegend geändert. Heute erreicht man Medien sehr selten mit Pressemitteilungen im klassischen Sinne. Vielmehr ist Pressearbeit der Wirtschaftskanzleien heute ein Angebot an Journalisten – gerade wenn man vertriebsorientiert kommunizieren will.

Google ist im Internet eine Institution, um die man nicht herum kommt. Will man im Internet Mandanten akquirieren, ist es nahezu unumgänglich, sich bei der Gestaltung einer Kanzleiwebsite auch an den Anforderungen von Google zu orientieren und damit Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu betreiben.

Sicherlich möchten Sie als selbstbewusste Anwältin bzw. Steuerberaterin oder Mitarbeiterin in einer Kanzlei auch gerne top gestylt aussehen. Doch wo ist die Grenze zwischen „Sexyness“ und Kompetenz im Business?

Rechtsanwälte und Steuerberater kennen das Phänomen: Wenn nicht gerade ein Termin außer Haus ansteht, sitzt man den ganzen Tag am Schreibtisch und arbeitet mit dem Computer. Dass ein überwiegend im Sitzen verbrachter Arbeitsalltag schlecht für die Gesundheit ist, steht nachweislich fest. Aber wenn wir schon bei der Arbeit so viel Zeit verbringen, ist der Arbeitsplatz…

Die eigene Kanzleiwebsite ist für viele Rechtsanwälte und Steuerberater ein wichtiges Informationstool und Akquisemittel im Internet. Aber das Urheberrecht sorgt bei Kanzleiwebsites zuweilen für Unbehagen – nicht selten zu Recht. Denn ein schneller Website-Check macht deutlich: So manche Online-Präsenz ist abmahnfähig, häufig auch aus urheberrechtlichen Gründen.

Mit kaum etwas machen sich Vortragende unbeliebter als mit der Projektion überladener Textfolien. Viele tun es trotzdem und glauben, dafür gute Gründe zu haben.

Sie wollen gerne Ihr eigenes Rechtsberatungsprodukt online anbieten und wissen nicht wie? In diesem Beitrag erläutere ich Ihnen die drei wesentlichen Schritte und wie Sie direkt mit der Gestaltung Ihres Produktes starten können.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Deswegen greifen viele Steuerberater- oder Anwaltskanzleien auf Videos zurück, um komplexe Sachverhalte zu vermitteln. Doch was ist, wenn die Mitarbeiter kamerascheu sind? Michael Herrmann, Geschäftsführer der MotionPro AG, verrät, wie Animationen hier Abhilfe schaffen können.

Welche Aufgabe haben Business-Portraits? Warum überhaupt Bilder in der Unternehmenskommunikation einsetzen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich immer wieder, wenn es darum geht, im Kanzleimarketing aktiv zu werden, z.B. mit einer neuen Kanzleiwebsite.

Die wirkungsvollste Form des Marketings ist nach wie vor die Weiterempfehlung. Befragungen bestätigen, dass rund 70 Prozent der Neumandanten von bestehenden Mandanten empfohlen wurden. Und wie heißt es so schön: „Zufriedene Mandanten empfehlen Sie weiter!“

Moderne Unternehmen nutzen Social Media Kanäle wie Facebook, YouTube oder Twitter als PR- und Marketinginstrument. Abgesehen von einigen Pionieren kommt dieser Trend in der Branche der Rechtsanwälte und Steuerberater eher langsam an. Wer sich nun überlegt, mit dem Bloggen, Posten und Likes Sammeln anzufangen, sollte auf ein paar Dinge achten. Social Media als effizientes Marketinginstrument…

Ob Steuerberater oder Rechtsanwalt: Über ein Xing- oder LinkedIn-Profil sollten Sie ernsthaft nachdenken. Denn die Kosten für derartige Profile sind relativ gering, der Netzwerkeffekt hingegen ist mit nicht allzu viel zeitlichem Aufwand nicht zu verachten. Und nicht selten dient ein solches Profil auch der Mandantenakquise und -bindung.

„Local SEO“ spielt bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine immer wichtigere Rolle. Die Erklärung dafür ist ganz einfach: Mittlerweile sind 40 Prozent der Suchanfragen im Internet lokal ausgerichtet. Doch was ist Local SEO eigentlich? Wie funktioniert es und warum ist Local SEO wichtig für Ihre Kanzlei – ob Rechtsanwalt oder Steuerberater? Diesen Fragen gehen wir in…

Erfolgreiche Mandatsakquise braucht erfolgreiches Marketing. Dazu gehört, auch solchen Rechtsuchenden den Weg in die Kanzlei zu ebnen, die den Gang zum Anwalt scheuen, weil ihnen die Kosten der Rechtsverfolgung unkalkulierbar erscheinen. Zwei Anwaltssuchdienste (anwalt-suchservice.de, anwalt.de) bieten als Antwort auf dieses Problem eine maßgeschneiderte Lösung an. Diese nennt sich – zugegeben etwas technisch – „Rechtsprodukt“.

Page 2 of 3 1 2 3

© 2016 kanzleimarketing.de