Open/Close Menu Literaturtipps
XING Kontakte

In Teil I dieses Beitrags und in diesem Beitrag erfahren Sie als Rechtsanwälte und Steuerberater, wie Sie auf XING nach den richtigen Kontakten suchen, um Ihr Netzwerk aufzubauen und Mandate über diese Plattform zu generieren.

Ging es in Teil I um die Themen „Personen suchen“ und „Suchaufträge verwenden“ geht es heute um die Themen „Profilbesucher ansehen“, „Beiträge in Gruppen verfolgen“ und „vorhandene Kontakte einladen“.

Profilbesucher ansehen

Ihr Profil wird in der Regel von anderen XING-Mitgliedern besucht, um sich über Sie zu informieren. Diese Besucher haben Potenzial als mögliche Netzwerk-Kontakte. Deswegen sollte man sich mindestens einmal in der Woche ansehen, wer Ihr Profil besucht hat. Interessanten Kontakten kann man dann eine Kontaktanfrage senden.

Ganz wichtig: Bleiben Sie nach Bestätigung der Kontaktanfrage mit der anderen Person in Kontakt. Ich empfehle in einer Nachricht sich und Ihre Dienstleistungen näher vorzustellen, vielleicht bieten Sie auch ein Telefonat für mehr Informationen an.

Zwei Varianten stehen Ihnen zur Verfügung, um sich Ihre Profilbesucher anzusehen:

  1. Wenn Sie auf der Startseite Ihres Profils (eingeloggt!) sind, werden auf der rechten Seite oben platziert die letzten drei Profilbesucher Nach der Auflistung befindet sich ein Link, um zur Übersicht aller Profilbesucher zu gelangen, die Ihr persönliches Profil in den letzten 90 Tagen besucht haben.
  2. Außerdem können Sie Profilbesucher über die Hauptnavigation Ihres Profils ansehen. Diese Funktionalität können Sie nur verwenden können, wenn Sie Premiummitglied sind. Klicken Sie dann auf den Navigationspunkt „Profilbesucher“ oder auf „Alle anzeigen“. Nun wird wieder die Übersicht Ihrer Profilbesucher der letzten 90 Tage sichtbar.

XING Profilbesucher

Beiträge in Gruppen verfolgen

Auch Aktivität in XING-Gruppen birgt Potenzial! Haben Sie die für sich passende Gruppen gefunden? Dann schreiben Sie Beiträge in den Foren bzw. setzen Anzeigen in den Marktplätzen über Ihre Dienstleistungen, abgeschlossene Projekte, interessante Links zu Fachthemen und mehr. So machen Sie sich auch bei unbekannten Personen in der Gruppe bekannt und stärken Ihre Positionierung.

XING Gruppen

Anschließend könne Sie verfolgen, wie oft Ihr Beitrag gelesen wurde (Zahl am Augen-Symbol), das trifft auch für Ihre Anzeige im Marktplatz zu.

Schreiben Sie häufig Beiträge in Gruppen oder schalten Sie Anzeigen, sollten Sie bestenfalls täglich nachsehen, wer Ihr Profil besucht hat. Denn gefällt Ihr Beitrag oder Ihre Anzeige, wird Ihr Profil sehr oft von Gruppenmitgliedern aufgerufen und angesehen, mit denen Sie noch nicht vernetzt sind.

Werden Sie dann aktiv und laden Sie diese Person in Ihr Netzwerk ein. Diese Profilbesucher können Sie dann kontaktieren und so Ihr Netzwerk erweitern.

Tipp! Nehmen Sie bei der Kontaktaufnahme Bezug darauf, wie Sie auf diese Person aufmerksam geworden sind und warum Sie Interesse an einem Austausch haben.

Eine weitere Variante wie Sie Gruppen effektiv nutzen können: Sie finden Beiträge anderer Personen gut? Liken Sie mit „Interessant finden“ und kommentieren Sie diese Beiträge. So machen Sie auch auf sich aufmerksam – diese Personen besuchen im Anschluss meist Ihr Profil. Wie Sie Gruppen bei XING außerdem effektiv nutzen, erfahren Sie in einem Beitrag hier auf Kanzleimarketing.de im September!

Vorhandene Kontakte zu XING einladen

Ist ein Kontakt, den Sie geknüpft haben, nicht bei XING? Dann laden Sie Ihre bereits vorhandenen Kontakte in Ihr Netzwerk auf XING ein. Gerade zum Anfang Ihrer Mitgliedschaft auf XING können Sie so schnell Ihr Netzwerk aufbauen. Warten Sie nicht bis jemand auf Sie zukommt und Sie kontaktiert werden.

Wie müssen Sie vorgehen, um die bestehenden Kontakte einzuladen? Die Basis ist ein von Ihnen verwendetes Adressbuch, beispielsweise in Outlook oder auf GMX.

Klicken Sie auf „Kontakte“ in der linken Navigation Ihres XING-Profils und wählen in der sich neu öffnenden Seite in der oberen Navigation den Punkt „Kontakte einladen“.

XING Kontakte einladen

Nun legen Sie fest, auf welches Adressbuch XING einmalig zugreifen soll. Ausgelöst wird der Zugriff über „Kontaktfinder starten“.

Alternativ können Sie auch eine Liste der bisher vorhandenen Kontakte (die E-Mail-Adressen mit Semikolon getrennt) eingeben und mit einem Klick auf den Button „Einladung senden“ den Versand zur Einladung in Ihr XING-Netzwerk anstoßen.

XING Kontakte einladen

In beiden Fällen gleicht XING miteinander ab, wer von diesen Personen auf XING bereits Mitglied ist. Die von XING versandte E-Mail zur Einladung in Ihr Netzwerk hat daher eine unterschiedliche Formulierung, je nachdem, ob der Adressat bereits Mitglied ist oder nicht.

Letzte Hinweise für Ihr erfolgreiches XING-Netzwerk

Je mehr Menschen Sie in Ihrem Netzwerk haben, desto eher werden Sie von einer dieser Personen empfohlen bzw. teilen diese Personen, was Sie hier Preis geben. Daher sind viele hochwertige Kontakte erforderlich – es macht einen gewaltigen Unterschied aus, ob Sie nur 100, schon 500 oder sogar 1.000 Kontakte auf XING haben. Nutzen Sie XING also aktiv – so kann XING auch für Sie „arbeiten“.

Und nicht zuletzt erneut der Hinweis: Um XING effektiv nutzen zu können, ist eine Premium-Mitgliedschaft notwendig. Nur dann können Sie viele Funktionen nutzen, die Sie beispielsweise benötigen, um Personen auf XING zu kontaktieren. Nur mit einer Premium-Mitgliedschaft können Sie auf XING richtig gut netzwerken.

Fotos: Constanze Adelt

© 2016 kanzleimarketing.de