Open/Close Menu Literaturtipps

Mit Profileintrag gefunden werden

Suchdienste sind ein Angebot im Onlinemarketing, das sich ganz überwiegend an Rechtsanwälte richtet. Denn es existiert eine Vielzahl von Anwaltssuchdiensten im Internet, die Rechtsanwälte unterstützen, Mandate im Internet zu akquirieren. Für Steuerberater ist das Angebot an Suchdiensten leider mehr als überschaubar.

Profil

Anwaltssuchdienste wie der Anwalt-Suchservice, anwalt.de oder fachanwalt.de und zahlreiche andere Anbieter bieten Rechtsanwälten die Möglichkeit, eine eigene Profil-Seite ihrer Plattform im Internet zu betreiben.

Diese Profileinträge haben dabei neben einer eigenen Kanzleiwebsite durchaus ihre Daseinsberechtigung. Denn hier kann sich ein Einzelanwalt oder eine Kanzlei kurz und prägnant im Netz präsentieren und muss sich nicht im Detail um Optik und Aufbau kümmern. Das Suchdienst-profil wird meist von den Anbietern vollständig nach Ihren Angaben für Sie angelegt bzw. so vorbereitet, dass Sie mit wenigen Klicks das Profil selbst nach Ihren Vorstellungen und Schwerpunkten etc. gestalten können. Und nicht zuletzt ist der finanzielle Aufwand z. B. im Vergleich zu einer Kanzleiwebsite relativ überschaubar.

Funktion

Das Kanzleimarketing profitiert mit einem solchen Profil von der massiven Suchmaschinenoptimierung, die Anwaltssuchdienste für sich selbst betreiben. Gute Anwaltssuchdienste werden z. B. zu Suchbegriffen wie „Rechtsanwalt Verkehrsrecht Hamburg“ oft auf der ersten Seite bei Google angezeigt, und zwar meist im oberen Bereich der Trefferliste. Klickt der Ratsuchende diesen Treffer an, erscheint auf dem jeweiligen Portal der Rechtsanwälte eine Übersicht zu diesem Rechtsgebiet in dieser Stadt, die ein Profil bei diesem Suchdienst betreiben.

Mehrwert

Welchen Vorteil bringt das? In der Trefferliste der Rechtsanwälte werden ganz unterschiedliche Profile angezeigt – der Ratsuchende kann sich aus dieser Liste den passenden Anwalt bzw. die passende Kanzlei aussuchen. So hat jedes einzelne Suchdienst-Profil eine gute Chance, bei Google und anderen Suchmaschinen gefunden zu werden, selbst wenn die eigene Kanzleiwebsite (noch) nicht existiert oder schlichtweg bei Suchmaschinen nicht gut für die relevanten Suchbegriffe gefunden wird. Profile bei guten aufgestellten Anwaltssuchdiensten erhöhen damit schlichtweg die Chance, dass ein Anwalt bzw. eine Kanzlei im Internet gefunden wird – und das mit relativ geringem Aufwand.

Beiträge zum Thema

Erfolgreiche Mandatsakquise braucht erfolgreiches Marketing. Dazu gehört, auch solchen Rechtsuchenden den Weg in die Kanzlei zu ebnen, die den Gang zum Anwalt scheuen, weil ihnen die Kosten der Rechtsverfolgung unkalkulierbar erscheinen. Zwei Anwaltssuchdienste (anwalt-suchservice.de, anwalt.de) bieten als Antwort auf dieses Problem eine maßgeschneiderte Lösung an. Diese nennt sich – zugegeben etwas technisch – „Rechtsprodukt“.

Weiterlesen

Manchmal hat man den Eindruck, sie schießen wie Pilze aus dem Boden: Anwaltssuchdienste. Aber bringen Profile und Einträge bei anwalt.de, fachanwalt.de, der Deutschen Anwaltshotline, dem Anwalt-Suchservice und Co. überhaupt etwas? Vielzahl von Anbietern Ich wundere mich immer wieder, wie viele Anwaltssuchdienste tatsächlich inzwischen auf dem Markt existieren. Googelt man „Anwaltssuchdienst“ landet man relativ schnell auf…

Weiterlesen

© 2016 kanzleimarketing.de